FHR fertigt Rolle-zu-Rolle-Vakuumbeschichtungsanlage für die Produktion von Wärmeschutzfolien. Auftraggeber im Bereich optische Folien (window films) ist ein chinesischer Kunde

Ottendorf-Okrilla, 17.03.2015

Die Nachrüstung von Wärmeschutzfolien an Fenstern und Glasfassaden bestehender Wohngebäude, Geschäfts- oder Industriearchitekturen verspricht großes Energieeinsparpotenzial und gilt als Mittel zum Klimaschutz. Nach Unterzeichnung eines Liefervertrages fertigt FHR Anlagenbau für einen chinesischen Kunden eine Rolle-zu-Rolle-Vakuumbeschichtungsanlage vom Typ FHR.Roll.1600-PVD. Die Produktionsanlage arbeitet mit Sputtertechnologie und ist ausgelegt für das Abscheiden eines transluzenten Verbundes aus Metall- und Oxidschichten zur Reflexion von infraroter Wärmestrahlung (Low-E-Beschichtung) auf 1600 mm breiten Kunststofffolien.

„Mit diesem Auftrag untermauern wir erneut unsere Kompetenz und führende Marktstellung im Bereich industrieller Beschichtungsanlagen für flexible Foliensubstrate“, kommentiert CEO Dr. Reinhard Fendler den Vertriebserfolg.

 

Über die FHR Anlagenbau GmbH

Die FHR Anlagenbau GmbH in Ottendorf-Okrilla ist auf die Entwicklung von innovativen Dünnschichttechnologien und Vakuumbeschichtungsanlagen sowie Dienstleistungen im Dünnschichtbereich spezialisiert. Das 1991 in Dresden gegründete Unternehmen gehört seit 2008 zur centrotherm-Gruppe. Größtes Geschäftsfeld ist der Vakuumbeschichtungsanlagenbau für Industrie und Forschung zur Nutzung von Bedampfungs-, Sputter-, CVD- und ALD-Technologien. Das FHR-Produktportfolio umfasst Vakuumprozessanlagen für vielfältige Wirtschaftsbereiche wie die Photovoltaik, hier speziell CIGS-Solarzellen und organische PV, die Solarthermie, die Optik, die
Elektronik und Sensortechnik sowie den Automobilbau. Ein strategischer Produktschwerpunkt sind Folienbeschichtungsanlagen für die Herstellung biegsamer Elektronik, flexibler Solarzellen und organischer Displayfilme. Hier nimmt FHR eine führende Technologie- und Marktposition ein. In einem weiteren Geschäftsbereich fertigt FHR Sputtertargets für die Beschichtungsindustrie. Weltweit arbeitet FHR mit namhaften Industriepartnern und Forschungsinstitutionen zusammen.


FHR Anlagenbau GmbH
Am Hügel 2
01458 Ottendorf-Okrilla
www.fhr.de


Unternehmenskontakt

Michael Schneider
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 35205 520-302
E-Mail