centrotherm photovoltaics geht Lernpartnerschaft mit Gymnasium Blaubeuren ein

Blaubeuren, 27.07.2009

Die centrotherm photovoltaics AG und das Gymnasium Blaubeuren setzen sich künftig gemeinsam für die Ausbildung in der Region ein. Im Rahmen einer intensiven Lernpartnerschaft sollen Schüler und Lehrer einen tieferen Einblick in die Anforderungen eines Industrieunternehmens und die dortigen Arbeitsmöglichkeiten erhalten. Die IHK Baden-Württemberg hat die Inhalte der Lernpartnerschaft bereits geprüft und schriftlich fixiert. Zu den geplanten Aktivitäten zählen Betriebsbesichtigungen, Bewerbertrainings und Praktika. centrotherm photovoltaics leistet damit einen Beitrag, die Schüler auf die Zeit nach der Schule vorzubereiten und bietet gleichzeitig berufliche Orientierungshilfe.     

„Auch in Krisenzeiten ist es wichtig, langfristig zu denken. Investitionen in die Ausbildung unserer Kinder sind die Grundlage unserer unternehmerischen Zukunft“, erläutert Robert M. Hartung, Vorstandssprecher der centrotherm photovoltaics, den Einsatz seines Unternehmens. „Wir haben großes Interesse daran, junge Menschen für die Photovoltaik zu begeistern und so den Branchennachwuchs zu fördern. Gleichzeitig sehen wir aber auch eine Verantwortung, in der Region gute Ausbildungsbedingungen zu schaffen und unseren Schülern das Rüstzeug an die Hand zu geben, den Sprung in den beruflichen Alltag zu schaffen.“

centrotherm photovoltaics zählt in der Region Ulm zu den etablierten Ausbildungsbetrieben und bietet sowohl akademische als auch nicht-akademische Perspektiven. Das Unternehmen bildet in klassischen Fachberufen aus, darunter zum Industriekaufmann, Elektroniker, Technischen Zeichner oder zur Fachkraft für Lagerlogistik. Darüber hinaus besteht seit 2008 ein kooperativer Studiengang mit der Hochschule Ulm. Das „Ulmer Modell“ kombiniert den Bachelor-Abschluss im Bereich Maschinenbau oder Produktionstechnik mit dem Erwerb des Facharbeiterbriefs als Industriemechaniker. Die zweifache Qualifizierung dauert zwar mit viereinhalb Jahren länger als ein einfacher Bachelor, verbindet dafür aber Ausbildung und Studium mit finanzieller Unabhängigkeit und aussichtsreichen Chancen für den Berufseinstieg.

Über centrotherm photovoltaics AG

Die centrotherm photovoltaics AG mit Sitz in Blaubeuren ist einer der weltweit führenden Technologie- und Equipmentanbieter für die Herstellung von Solarsilizium, von kristallinen Solarzellen und CIGS-Dünnschichtmodulen. Das breite Leistungsspektrum umfasst Schlüsselequipment und schlüsselfertige ("Turnkey") Produktionslinien für kristalline und Dünnschicht-Solarzellen. Die Produktpalette wird durch Reaktoren und Konverter für die Herstellung von Solarsilizium ergänzt. centrotherm photovoltaics garantiert seinen Kunden wichtige Leistungsparameter wie Produktionskapazität, Wirkungsgrad und Fertigstellungstermin für Turnkey-Linien. Der Konzern beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und ist weltweit in Europa, Asien und den USA aktiv. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte centrotherm photovoltaics bei einem Umsatz von 375 Mio. Euro ein EBIT von 56 Mio. Euro* und ist im TecDAX an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. (*vor Kaufpreisallokationen)

centrotherm photovoltaics AG
Johannes-Schmid-Strasse 8
89143 Blaubeuren
Internet: www.centrotherm.de
ISIN: DE000A0JMMN2
WKN: A0JMMN
Zulassung: Regulierter Markt/Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Unternehmenskontakt:
Saskia Schultz-Ebert
Senior Managerin Investor Relations
Tel: +49 7344 918-8890
E-Mail: saskia.schultz-ebert(at)centrotherm.de

Pressekontakt:
Christina Siebels, Grit Pauli
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Tel: +49 40 3690 50-58 /-31
E-Mail: c.siebels(at)hoschke.de; g.pauli(at)hoschke.de